Frühere Tagungen

Tagung 2011

Die 2. Tagung Ausserschulische Lernorte vom Samstag, 24. September 2011, war ein Erfolg und wird hoffentlich allen Beteiligten in guter Erinnerung bleiben. Ähnlich wie im vergangenen Jahr sorgte die interdisziplinäre Zusammensetzung sowohl der Referierenden als auch des Publikums auch dieses Jahr wieder für eine besondere, äusserst fruchtbare Atmosphäre für die Erörterung unter anderem der Chancen, Grenzen und Voraussetzungen für Kompetenzentwicklung an Ausserschulischen Lernorten. Als Referierende traten auf:

  • Prof. Dr. Martin Gröger (Universität Siegen, Chemie)
  • Prof. Dr. Waltraud Schreiber (Katholische Universität Eichstätt Ingolstadt, Geschichte)
  • Dr. Christoph Pawek (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt Berlin, Physik)
  • Dr. Kerstin Neeb (Universität Frankfurt, Geografie)

Die Referierenden behandelten das Tagungsthema aus ihren jeweiligen Fachperspektiven und konkretisierten ihre Ausführungen an den Beispielen des Freilandlabors mit Experimentierfeld (FLEX) (Gröger), der Gedenkstätte Berliner Mauer (Schreiber), des DLR_School_Labs (Pawek) oder der geografischen Exkursion ins Hochmoor (Neeb). Wir danken den Referierenden und den Teilnehmenden ganz herzlich für ihr Kommen und Ihr Engagement und freuen uns schon jetzt auf die nächste Tagung im Herbst 2012.

 
 

Nach oben

Tagung 2010

Die Pädagogische Hochschule Luzern führte am 10. September 2010 eine Tagung zum Thema Ausserschulische Lernorte durch. Die Veranstaltung stand unter der Leitung von Kurt Messmer (Geschichte), Armin Rempfler (Geographie) sowie Markus Wilhelm (Naturwissenschaften).

Ausserschulische Lernarrangements werden häufig genutzt, um lehrplanrelevante Ausbildungsinhalte auf eine wertvolle und zugleich alternative Weise vermitteln zu können. Die Tagung bot Gelegenheit, die Leitideen und Vorgehensweisen, aber auch die Wirksamkeit des Ausserschulischen Lernens zu thematisieren und einer wissenschaftlichen Erörterung zu unterziehen. Dazu konnten namhafte Referenten aus Deutschland gewonnen werden:

  • Dr. Jorge Groß (Universität Hannover, Biologie)
  • Christian Heuer (Pädagogische Hochschule Freiburg, Geschichte)
  • Dr. Johanna Schockemöhle (Hochschule Vechta, Geographie)
  • Prof. Dr. Franz X. Bogner (Universität Bayreuth, Biologie)

Die Tagung war in erster Linie an Interessierte gerichtet, die sich mit grundlegenden Fragen des Lernens an Ausserschulischen Lernorten auseinandersetzen wollen und die den Erfahrungsaustausch suchen. In Kürze wird der Tagungsband zu jener vom vergangenen September erscheinen.

 
 
 

Nach oben