Links

Datenbanken zu Ausserschulischen Lernorten in der Schweiz

Lernortedatenbank (BNE) der Stiftung Umweltbildung Schweiz (SUB)

Datenbank mit institutionellen ausserschulischen Lernorten von überregionaler bis nationaler Bedeutung aus dem Bereich Umweltbildung/BNE; Suche nach Lernorttyp, Thema und Kanton.

Themenwegedatenbank der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Datenbank mit über 500 erfassten Themenwegen in der Schweiz; Suche nach Thema, Kanton und Themenwegtyp sowie Volltextsuche.

Lernortedatenbank (Natur und Umwelt) des Kantons Luzern

Übersichtliche Zusammenstellung von Lernangeboten – vorwiegend ausserhalb des Schulzimmers; Suche nach Schulstufen, Umweltbereichen oder Stichworten; Detailansicht mit Beschreibung des Angebots, organisatorischen Hinweisen und Kontaktpersonen.

Lernortedatenbank (NMM) des Kantons Bern

→ "Natur-Mensch-Mitwelt" → "Ausserschul. Lernorte"
Datenbank zu ausserschulischen Lernorten im Fachbereich Natur–Mensch–Mitwelt (NMM), betreut von der Fachkommission NMM.

Lernorte (Umweltbildung) im Kanton St. Gallen

Übersicht über die ausserschulischen Lernorte im Kanton St. Gallen und vielen nützlichen Informationen zur Umweltbildung.

Nach oben

Lernorte

Lernlabor der PHZ Luzern

Naturwissenschaftliche Lernwerkstätte für Schulklassen und Lehrpersonen der Zentralschweiz im Untergeschoss des Museggschulhauses in Luzern; Themenbezogene Lern-, Experimentier- und Forschungsboxen zur Nutzung während eines Halb- oder eines Ganztages; Betreuung von professionellen Fachkräften und Studierenden der PHZ.

Lernort Sempachersee ("Schlichti")

Zwei alte Militärpavillons und ein Beobachtungsturm als offenes Schulzimmer zur Erforschung der Natur aus nächster Nähe mit dem Ziel des Aufbaus einer lebendigen Beziehung zum Ökosystem See; Zielstufen: Mittelstufe Primarschule, Sekundarstufe I.

Lernburg Allmend der PHZ Luzern

Ehemals militärisch genutzte Nahkampf-Ruine in der Allmend mit ihren Tümpeln, Wiesen und Wäldern; Ziel: Kindern und Jugendlichen die Gelegenheit geben, mit Freude Naturwissenschaften zu erfahren und ein zeitgemässes Wissenschaftsverständnis erwerben zu können.

Verkehrshaus der Schweiz Luzern

Thema: Entwicklung von Verkehr und Kommunikation mit ihren Auswirkungen auf Individuum, Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt sowie deren Zusammenhänge und Vernetzungen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

iLab – das Schülerlabor am Paul Scherrer Institut

Schülerlabor mitten auf dem Forschungsareal des Paul Scherrer Instituts (PSI), wo Schülerinnen und Schüler unter fachkundiger Anleitung spannende Experimente durchführen und sich über "learning by doing" den Zugang zu Inhalten und Methoden moderner Forschungsarbeit selbst erschliessen können.

Life Science Learning Center (ETH/Universität Zürich)

Labor, wo Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen, aber auch spezifische Berufsgruppen oder sonstige interessierte Personen am Puls der aktuellen Wissenschaft und im Kontakt mit naturwissenschaftlich Forschenden selber Experimente im Bereich der Life Sciences durchführen können.

Lernpfade zum Thema Schutzwald

Homepage mit Informationen zu mehreren Lernpfaden in der Schweiz, die sich der Bedeutung von Schutzwäldern für die Menschen widmen, inkl. Infodossier mit praktischen Hinweisen für Lehrpersonen für deren Begehung mit der Schulklasse.

Nach oben

Weitere Links

Dienststelle Volksschulbildung Kanton Luzern – Ausserschulisches Lernen

Dokumentation zum Lernen vor Ort im Fach M&U mit Checkliste, Praxishinweisen und -beispielen

www.schooltrip.ch

Angebote & nützliche Praxishinweise zu Schulausflügen aller Art

Bildungswerkstatt Bergwald

Unabhängige Bildungseinrichtung, die ökologische und soziale Bildungsarbeit für eine nachhaltige Entwicklung (BNE) für Jugendliche (Projektwochen) und Erwachsene, die in der Jugendbildung tätig sind (Weiterbildung), anbietet.

Schule auf dem Bauernhof (SchuB)

SchuB ist ein Konzept für aktiven, erlebnisreichen und naturnahen Unterricht für Kinder und Jugendliche vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe I. SchuB ist national organisiert und regional verankert.

Nach oben

m@l – Marktplatz für Ausserschulisches Lernen

Plattform für den Austausch zwischen Schule, Wirtschaft und Gesellschaft und die Förderung der Nutzung ausserschulischer Lernorte im schulischen Unterricht und darüber hinaus.

Weiterbildung für Lehrpersonen bei SWiSE

"Innovation SWiSE (Swiss Science Education)": gemeinsame Initiative von mehreren Bildungsinstitutionen der Deutschschweiz zur Weiterentwicklung des naturwissenschaftlich-technischen Unterrichts in der obligatorischen Schule und im Kindergarten; Weiterbildungsmodule im Bereich "Ausserschulische Lernorte" für Lehrpersonen der Stufen Kindergarten/Unterstufe bis Sekundarstufe I.

Kompetenzzentrum Regionales Lernen der Universität Vechta

Neues Bildungskonzept für ausserschulisches, handlungsorientiertes Lernen im Nahraum; Informationen zur Forschung und Praxis sowie Beratungs- und Serviceangebote.